Die nächsten Konzerte

im Café Haberland

jazz on the roof no. 18

Freitag, 23. Juni 2017, 21 Uhr

Céline Rudolph

Céline studierte zunächst Rhetorik und Philosophie, dann von 1991 bis 1997 Jazzgesang und Kompositionslehre an der Hochschule der Künste Berlin.

1990 gründete sie ihre erste Band Out of Print, mit der sie zwei Alben einspielte.

In der Folge arbeitete sie mit internationalen Musikern wie Bob Moses, Anthony Cox, Marc Ducret und Gary Peacock. 1995 studierte sie bei dem afrikanischen Perkussionisten Famoudou Konaté.

Mit der Gruppe Fábula gewann sie 2001 den Preis JazzArt – Musik des 21. Jahrhunderts und im gleichen Jahr mit der Gruppe Mosaïq den Wettbewerb der Szene Nordrhein-Westfalen bei den Leverkusener Jazztagen.

Daneben arbeitete sie mit Lauren Newton, Gabriele Hasler, Bobby McFerrin, Lee Konitz, David Friedman und dem United Women’s Orchestra. Seit 2003 ist sie Professorin für Jazz-, Rock- und Pop-Gesang an der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber in Dresden.

2010 wird Céline Rudolph für ihre in Brasilien produzierte CD „Metamorflores“ (enja records) mit dem ECHO Jazz als „Beste Sängerin National 2010“ ausgezeichnet.

jazz on the roof no. 19

Samstag, 15. Juli 2017, 21 Uhr

Summertime Blues

Philomena Grütter - vocals

Axel Fischbacher - gitarre

Steff Grütter – gitarre

Carmelo Leotta - kontrabass

Eric Vaughn – drums

Jazz on the roof feiert die letzte Session vor der Sommerpause 2017. Es geht noch einmal richtig zur Sache mit einer Mischung aus instrumentalem - und vokalem Summertime Blues.

Philo hat einige neue, umwerfende Songs für Euch dabei. Mit Carmelo Leotta und Eric Vaughn konnten wir eine der heißesten Berliner Rhythm-Sections gewinnen. Gegroovt wird diesmal mit zwei Gitarristen, Steff Grütter und Axel Fischbacher, seit fast 30-Jahren

befreundet - Bühnenerfahrung und

Leidenschaft pur.

 

Kommt vorbei, wir freuen uns!