Die nächsten Konzerte

im Café Haberland

jazz on the roof no. 32

Acoustic Blue

CD release tour

Samstag, 27. Oktober 2018, 21 Uhr

Philomena Grütter - vocals

Axel Fischbacher- akustische gitarre

Steff Grütter - akustische gitarre

Caris Hermes - kontrabass 

Jazz on the roof präsentiert Acoustic Blue zum Abschluss ihrer Deutschland Tour sowie zur Veröffentlichung ihrer neuen CD.

Das Quartett bietet ein Repertoire aus Balladen, Blues, Chansons und Up-Time-Nummern - dichte, intime Musik mit improvisierten Passagen.

 

Nach der erfolgreichen Deutschland Tour 2017 entstanden letzten März Aufnahmen von Acoustic Blue im Funkhaus Berlin. Diese möchte die Band einem breiteren Publikum vorstellen.

 

Die Sängerin Philomena Grütter studiert zur Zeit in Basel. Mit ihren 21 Jahren hat sie schon ein umfassendes Gesangsrepertoire und blickt auf eine beachtliche Bühnenerfahrung in mehreren Europäischen Ländern zurück.

Am Kontrabass spielt Caris Hermes. Sie ist derzeit noch Hauptfachstudentin an der “Folkwang Universität der Künste“ in Essen. Caris ist mehrfache Preisträgerin des Landeswettbewerbs „Jugend jazzt“. Sie gewann sowohl den ersten Preis in der Solo-Kategorie als auch einen Bandpreis.

Axel Fischbacher, dieses Mal an der akustischen Gitarre, ist einer der renommiertesten Jazz-Gitarrensolisten Deutschlands. Axel Fischbacher und Steff Grütter, der die Musik für das Quartett arrangiert, spielen schon seit 30 Jahren in verschiedensten Formationen miteinander. 

jazz on the roof no. 31

Ana Rocha und Filipe Duarte

Samstag, 15. September 2018, 21 Uhr

Ana Rocha - vocals

Filipe Duarte- akustische gitarre

 

Ana Milena Rocha ist eine portugiesisch-deutsche Sängerin, Komponistin und Texterin, die am

Königlichen Konservatorium in Brüssel und an der Freien Universität in Berlin in Jazzgesang und

Allgemeiner u. Vergleichender Literaturwissenschaft graduierte. Sie singt in vielen Bands und Projekten unterschiedlicher musikalischer Genres, Ana & the Duorkestra mit Thibault Dille und Pierre Gillet, als Gast bei der belgisch-brasilianischen Band Bossa Flor, und als Leaderin ihres Solo-Projekts ANA. Sie hat außerdem mit der belgisch-portugiesischen Band Espelhos in Belgien, Brasilien und Portugal getourt und zwei Alben aufgenommen (Espelhos – Canções Portuguesas in 2013 und Encontros d’Água, produziert von Swami Jr. in 2015).

 

Filipe Duarte ist ein portugiesischer Gitarrist, Komponist, Arrangeur und Bandleader. Mit 14

begann er in Lissabon Gitarre zu lernen und spielte auch bald Konzerte. Sein Enthusiasmus für

Musik führte ihn zum Jazz-Studium an der jBjazz in Lissabon. Später zog er nach New York, wo er

zwischen 2012 und 2015 mit einem Stipendium an der New School studierte und mit einem

Bachelor in Jazz Performance abschloss. Zu seinen Projekten zählen unter anderem Quiet Season

(mit Björn Ingelstam, Rajiv Jayaweera, Viktor Nyberg, Fil Caporali und Or Bareket) und das Filipe Duarte Trio.

 

Ana und Filipe trafen sich in Berlin und verstanden sich auf Anhieb gut – auf persönlicher und musikalischer Ebene. Sie verbindet nicht nur ihre Muttersprache, sondern auch die Musik. Beide interessieren sich leidenschaftlich für Jazz, aber verstehen sich nicht ausschließlich als Jazz-

Musiker – auch die traditionelle und moderne portugiesische und brasilianische Musik spielt in

ihrer Repertoire-Auswahl und musikalischen Sprache eine große Rolle.