Die nächsten Konzerte

im Café Haberland

jazz on the roof no. 28

Dachkammermusik feat. Herbie Kopf

Samstag, 5. Mai 2018, 21 Uhr

Axel Fischbacher - gitarre
Steff Grütter - gitarre
Herbie Kopf  - bass
Rainer Winch - drums
 

Steff Grütter und Axel Fischbacher kennen sich seit Anfang der 90-er Jahre. Regelmäßige gemeinsame Konzerte in verschiedensten Formationen quer durch Europa, führten zu einer langjährigen Gitarristen-Freundschaft. Im Herbst präsentieren die beiden ihre erste gemeinsame CD (dann allerdings mit Gesang und akustischen Instrumenten). Axel Fischbacher gehört zu den präsentesten und besten Jazzgitarristen im deutschsprachigen Raum. Steff Grütter konnte die außerordentlichen Fähigkeiten und die internationalen Verdienste des Jazzmusikers Herbie Kopf, damals in der Schweiz und seit 2001 von Berlin aus mitverfolgen und ihn nun nach Berlin einladen. Herbie ist als Side-man, Komponist und Bandleader seit Jahren international unterwegs. Er ist seit 1996 als Dozent für E-Bass und Ensemble an der Jazzabteilung der Hochschule Luzern tätig.

Drummer, Rainer Winch, ist einer der kreativsten, professionellsten und meist gefragtesten Schlagzeuger Berlins. Rainer hat große internationale Erfahrung. Seit 2000 ist er als Dozent beim Workshop „giant Stepps“ der Landesmusikakademie tätig.

Dieses Quartett mit den benannten Solisten triftt sich bei Jazz on the roof zu einer spontanen Jamsession.

 

jazz on the roof no. 29

Dachkammermusik feat.    Alex Hendriksen

Samstag, 26. Mai 2018, 21 Uhr

 Alex Hedriksen - saxophon

 Steff Grütter - gitarre

 Benny Lackner - keyboard 

Mit Alex Hendriksen, einem niederländisch- /australischen Saxophonisten, ist es Jazz on the roof gelungen einen absoluten Topsolisten zu gewinnen. Alex erhielt 1994 ein Stipendium vom Berklee College of Music. Es folgten Auftritte und Tourneen in der Schweiz, Deutschland, Italien, Österreich, England, Bulgarien, Syrien, Jordanien, Libanon sowie in zahlreichen Jazzclubs, an den Jazzfestivals Montreux und Off Beat in Basel und Fribourg. Alex war als Solist bei Udo Jürgens engagiert, mit dem er auch die letzten großen Europa Tourneen spielte. Momentan spielt er mit der Energy Funkband Seven, mit der er gerade eine große Tournee beendete. Steff Grütter genoss zehn Jahre Cembalounterricht bei Gottfried Bach an der Schola Cantorum Basiliensis. Mit 14 Jahren kam konkreter Zug von Barock zu Rock und Blues. Es folgte Gitarrenunterricht bei namhaften lokalen Helden. Klassischer Gitarrenunterricht bei Benjamin Bunch und Thomas Jäger an der Musikakademie in Basel, Harmonielehre Studien bei Olivier Truan, diverse Master-Classes u.a. bei Mike Stern, Wayne Krantz, und Sammy Daussat. Steff hat langjährige Bühnenerfahrung auf zahlreichen Bühnen Europas auch in den Bereichen Theatermusik- und Musical Shows. Er erhielt für seine Projekte mehrfach Förderpreise sowie Kompositionsaufträge für Dance-Companies und Theaterproduktionen. Er beendete soeben Studioarbeiten mit seiner akustischen Band gemeinsam mit Axel Fischbacher. Steff Grütter ist aktiver Bestandteil der Berliner Jazz-Szene und spielt dort regelmäßig. Er ist Co-Gastgeber der Jazz-Reihe Jazz on the roof  in Schöneberg. Der deutsch- /amerikanische Pianist und Keyboarder Benny Lackner studierte am California Institute of the Arts unter der Leitung von Charlie Haden und David Roitstein. In den Jahren 1997-1999 genoss er Privatunterricht bei seinem Mentor Brad Mehldau. Benny spielte schon an zahlreichen großen Festivals wie Montreux, Monterey oder das North Sea Jazz Festival. Als Sideman sowie als Komponist ist er international tätig. Mit seinem eigenen Trio spielte er bereits seine fünfte große Welttournee.

Alex Hendriksen, Steff Grütter sind mit Carmelo Leotta außerdem am 25.5.2018 um 20 Uhr im Café Sur an der Akazienstraße 7 in Berlin Schöneberg zu hören!

http://alexhendriksen.com/joomla/

http://www.bennylackner.com/

http://www.sevenmusic.ch/